IBM baut Führungsrolle bei Cloud aus und eröffnet Rechenzentrum in Frankfurt

Weltweit bietet IBM ihren Kunden Zugriff auf 40 Cloud-Rechenzentren – zwölf neue Standorte in 2014/ Eröffnung eines neuen Rechenzentrums in Frankfurt

Ehningen - 18 Dez 2014: IBM erweitert ihr Cloud-Netz auf 40 Rechenzentren weltweit, um eine steigende Zahl an Geschäftskunden mit hybriden Cloud-Services versorgen zu können. Aktuell kommen 2014 zwölf Cloud-Zentren hinzu, unter anderem in Mexiko-Stadt, Tokio und Frankfurt, dessen Eröffnung Ende Dezember stattfinden wird. Im Cloud-Umfeld hat IBM im vergangenen Jahr 4,4 Milliarden US-Dollar umgesetzt und erzielt jährliche Wachstumsraten von fast 70 Prozent. Zu den jüngsten IBM Cloud-Kunden zählen Unternehmen wie die deutsche Lufthansa, moovel oder das Medienunternehmen Thomson Reuters. Darüber hinaus bewerten Marktstudien von IDC oder Synergy Research Group IBM im Geschäftsumfeld als weltweit führenden Cloud-Anbieter. (...)

Zur Pressemeldung zum Thema: IBM baut Führungsrolle bei Cloud aus und eröffnet Rechenzentrum in Frankfurt